Die Welt des Kindes ist noch ungebrochen verbunden mit dem Fühlen der Mutter, auch wenn es unbewusst ist. So drückt es Konflikte und Spannungen gefühlsmäßig auch über körperliche Krankheitsbilder aus, da es häufig noch gar nicht sprechen kann. Daher können wir unsere Kinder vor allem durch das Gefühl wahrnehmen und verstehen.

Im Kindesalter werden die Weichen gestellt für ein Leben in Gesundheit.

Die Behandlung von Kindern durch naturheilkundliche Therapien wird immer aktueller und gefragter.
Immer mehr Mütter (und Väter) möchten ihre Kinder mit weniger Antibiotika und weniger Kortison behandelt wissen und suchen nach wirksamen und sicheren Alternativen.

Aber Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Sie lassen sich nicht spritzen und auch nur sehr ungern akupunktieren. Deshalb sind hier spezielle Kenntnisse der Naturheilkunde notwendig.